Bilder finden
Land:
Deutschland
Jahr:
2017
Genre:
Dokumentation
Länge:
1 Stunde(n) 46 Minuten
Drehbuch
Benjamin Geissler
Regisseur:
Benjamin Geissler
FSK:
Ab 0 Jahren

 

Sondervorstellung am Sonntag, 19.11. / 13.00 Uhr:

„Bilder finden“ wird gleichzeitig in 100 Kinos und 10 Sprachen aufgeführt!

 

Bruno Schulz, der weltweit hochgeachtete polnisch-jüdische Schriftsteller (in 26 Sprachen übersetzt) und Maler hat unter dem Schrecken der deutschen Besatzung 1941/42 in der galizischen Stadt Drohobycz, um sein Leben zu retten, in der von dem Wiener SS-Führer Felix Landau okkupierten Villa Wandfresken für dessen Kinder gemalt.Am 19. November 1942 ist Bruno Schulz von der SS erschossen worden.

„Bilder finden” dokumentiert filmisch minutiös, die Suche, das Finden und das Verschwinden der Wandmalereien des Bruno Schulz. Dabei erzählt der Film auch die Geschichte einer der umstrittensten Museums- Akquisitionen der letzten Jahre. Yad Vashem beansprucht das moralische Recht die Arbeiten zu „sichern”. Ukrainische und polnische Offizielle sprechen von einem Verbrechen. Aber was sagen jüdische Menschen aus Drohobycz in der Ukraine und in Israel dazu…

 

 

VORSTELLUNGEN

Donnerstag, 16.11.2017 Freitag, 17.11.2017 Samstag, 18.11.2017 Sonntag, 19.11.2017 Montag, 20.11.2017 Dienstag, 21.11.2017 Mittwoch, 22.11.2017
Bilder finden
Sondervorstellung
13:00
In 100 Kinos und 10 Sprachen gleichzeitig!

Sonntag, 19.11.2017

  • Bilder finden
    13:00 - 14:55
No events available!

 

TICKETS RESERVIEREN