DEMNÄCHST IM PROGRAMM

NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID

DAUER
90

FSK
0

GENRE
Dokumentation

TITEL
NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID​

ORIGINALER TITEL
NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID​

PRODUKTION
Deutschland

ERSCHEINUNGSDATUM
07.11.2019

VERLEIH
MFF Medienberatung Film & Fotografie

REGIE
Gabi Röhrl

DARSTELLER

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen.

Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

BUTENLAND

DAUER
82

FSK
0

GENRE
Dokumentation

TITEL
BUTENLAND

ORIGINALER TITEL
BUTENLAND

PRODUKTION
Deutschland

ERSCHEINUNGSDATUM
06.02.2020

VERLEIH
mindjazz pictures

REGIE
Marc Pierschel

DARSTELLER

Als Milchbauer in dritter Generation versorgt Jan Gerdes auf seinem Hof im Norden Deutschlands dreißig Kühe und verkauft erfolgreich Biomilch und Käse. Doch er hadert mit seinem Gewissen, als er seine Kühe bei sinkender Milchleistung an den Schlachthof verkaufen muss. Nach Burnout und Scheidung trifft er den Entschluss, seinen Hof aufzugeben. An dem Tag als alle Kühe zum Schlachthof gebracht werden sollen, fehlt der Platz für die letzten zwölf. Anstatt einen neuen Transport zu bestellen, fassen er und seine Partnerin Karin Mück den Entschluss, die Kühe auf dem Hof zu behalten. Es ist die Geburtsstunde von Hof Butenland – dem ersten Kuhaltersheim Deutschlands.

Anfang der 80er Jahre zählt Karin zu den ersten TierbefreierInnen, die Hunde, Katzen, Affen und andere Tiere aus Versuchslaboren retten und die Zustände dort öffentlich machen. Bis sie bei einer Aktion von einem Sondereinsatzkommando verhaftet und als Mitglied einer terroristischen Vereinigung angeklagt wird. Nach 5-wöchiger Isolationshaft wird Karin zu einer einjährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE

DAUER
103

FSK
0

GENRE
Tragikomödie

TITEL
DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE

ORIGINALER TITEL
LES BONNES INTENTIONS

PRODUKTION
Frankreich

ERSCHEINUNGSDATUM
20.01.2020

VERLEIH
Neue Visionen Filmverleih

REGIE
Gilles Legrand

DARSTELLER
Agnès Jaoui, Nuno Roque, Alban Ivanov

Isabelle ist eine sehr engagierte Frau. Sie hilft bei gemeinnützigen Einrichtungen, eilt von einem Bedürftigen zum nächsten, von der Kleiderspende zur Suppenküche.

Isabelle ist einfach süchtig nach Wohltätigkeit, ein wandelndes Helfersyndrom. Mit viel Leidenschaft unterrichtet sie Lesen und Schreiben in einem Sozialzentrum. Ihre Schüler können ihren Methoden zwar nicht immer folgen, doch die Klasse hat Isabelle als über-fürsorgliche Beschützerin akzeptiert. In der Parallelklasse aber unterrichtet die junge und kluge Elke, die mit ihren modernen Methoden Alphabetisierungs-Wunder bewirkt. Wenn auch ungewollt, lockt Elke damit Isabelles Schüler in ihren Kurs. Und plötzlich ist es mit Isabelles Sanftmut vorbei. Sie ist eifersüchtig und kann den Gedanken nicht ertragen, von ihren Schützlingen verlassen zu werden. Isabelles Eifer gerät außer Kontrolle. Schnell verfällt sie auf noch größere Anstrengungen, um ihre Schüler von ihren unbegrenzten Großzügigkeits-Ressourcen zu überzeugen: sie lässt sich auf das waghalsige Abenteuer ein, ihre teilweise noch nicht alphabetisierten Schüler kostenlos in die Fahrschule zu schicken. Mit einem zur Mildtätigkeit erpressten Partner gründet Isabelle die erste soziale Fahrschule. Doch dann sind es diejenigen Menschen, die ihr am nächsten sind, die ein wenig mehr von ihrer sonst so maßlos verteilten Großzügigkeit und Liebe einfordern: ihre Familie.

SOMEWHERE ELSE TOGETHER

DAUER
115

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

TITEL
SOMEWHERE ELSE TOGETHER

ORIGINALER TITEL
SOMEWHERE ELSE TOGETHER

PRODUKTION
Deutschland

ERSCHEINUNGSDATUM
13.02.2020

VERLEIH
Open-Explorers

REGIE
Daniel Rintz

DARSTELLER

In seinem vorangegangenen Dokumentarfilm „Somewhere Else Tomorrow“ reiste der Filmemacher Daniel Rintz drei Jahre lang nur mit seinem Motorrad durch die Welt und lebte nur von dem Geld, was er sich auf seiner Reise selbst verdienen konnte.

Schließlich fand er in Josephine die Liebe seines Lebens. Mit der geht die Weltreise nun weiter. Schließlich konnte Daniel auf seiner ersten Tour noch nicht alle Kontinente der Welt bereisen. Die beiden planen eine Tour von Alaska nach Feuerland. Während ihrer Reise wollen sie existenziellen Fragen auf den Grund gehen: Wann genau hat man ein erfülltes Leben? Wie und wo wollen wir eigentlich leben? – Selbst als das Paar am Ziel ihrer Reise ankommt, konnten sie noch keine Antwort darauf finden. Daraufhin fallen sie eine Entscheidung: Sie werden nicht nach Hause zurückkehren, sondern vorerst in Afrika bleiben. Sie reisen von Kapstadt nach Marokko und erleben daraufhin die abenteuerlichste Reise, die sie je erlebt haben – und erlebt haben sie bis dahin schon Einiges.

LOOKING AT THE STARS

DAUER
90

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

TITEL
LOOKING AT THE STARS

ORIGINALER TITEL
OLHANDO PARA AS ESTRELEAS

PRODUKTION
Brasilien, USA

ERSCHEINUNGSDATUM
13.02.2020

VERLEIH
W-film Filmproduktion & Filmverleih

REGIE
Alexandre Peralta

DARSTELLER

Mitten im brasilianischen São Paulo liegt die Ballettschule „Associação Fernanda Bianchini“. Die jungen Frauen und Männer, die hier den klassischen Tanz lernen, sind genauso entschlossen, diszipliniert und voller Hoffnung, wie alle jungen Tänzer. Und sie sind blind. Die weltweit erste und einzige Ballettschule für Blinde baut statt auf Blut, Schweiß und Tränen, auf Berührungen, Gehörsinn und vor allem: Mut.

Für Fernandas Tänzer ist die Schule ein sicherer Hafen und die Bühne ein Ort, an dem sie frei und unabhängig sind. Geyza erblindete mit neun Jahren und ist heute Primaballerina und Ballettlehrerin an Fernandas Schule. Wenn sie tanzt, sieht ihr niemand an, wie unsicher sie sich oft in ihrem Alltag fühlt. Nach ihrem lang ersehnten Hochzeitstag hofft sie, ihr Privatleben mit ihrer Ballettkarriere vereinen zu können. Und die 14-jährige Thalia, die in der Schule oft gemobbt und gemieden wird, ertanzt sich ihre Unabhängigkeit – und hat dabei endlich echte Freunde gefunden.

SPUREN - DIE OPFER DES NSU

DAUER
81

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

TITEL
SPUREN – DIE OPFER DES NSU

ORIGINALER TITEL
OLHANDO PARA AS ESTRELEAS

PRODUKTION
Deutschland

ERSCHEINUNGSDATUM
13.02.2020

VERLEIH
Salzgeber & Co. Medien

REGIE
Aysun Bademsoy

DARSTELLER

Zwischen September 2000 und April 2007 wurden acht Männer mit türkischen Wurzeln, ein griechischstämmiger Mann sowie eine deutsche Polizistin ermordet.

Die Ermittlungen wurden zunächst ausschließlich im Umfeld der nicht-deutschen Opfer mit Verdacht auf Drogenhandel und organisierte Kriminalität geführt. Die Familien der Ermordeten wurden so ein weiteres Mal zu Opfern, diesmal von vorurteilsvoller Stigmatisierung. Nach einem gescheiterten Bankraub führte die Spur schließlich zu der rechtsextremen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU). Nach dem Suizid der beiden Haupttäter begann 2013 der Prozess gegen die einzige Überle-bende des NSU-Trios, Beate Zschäpe, sowie vier mutmaßliche Helfer und Unterstützer und endete 2018. Die zu milden Strafen für die Mitangeklagten und die zahlreichen ungeklärten Fragen ließen die Angehörigen der Opfer enttäuscht und desillusioniert zurück. Ihr Glaube an den Rechtsstaat ist grundlegend erschüttert.

LUFT ZUM ATMEN - 40 JAHRE OPPOSITION BEI OPEL BOCHUM

DAUER
70

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

TITEL
LUFT ZUM ATMEN – 40 JAHRE OPPOSITION BEI OPEL BOCHUM

ORIGINALER TITEL
LUFT ZUM ATMEN – 40 JAHRE OPPOSITION BEI OPEL BOCHUM

PRODUKTION
Deutschland

ERSCHEINUNGSDATUM
02.05.2020

VERLEIH
Scabat Media

REGIE
Johanna Schellhagen

DARSTELLER

Ein Paar Arbeiter und nebenberufliche Revolutionäre gründeten 1972 bei Opel in Bochum die „Gruppe oppositioneller Gewerkschafter“ (GoG). Über 40 Jahre lang existierte die GoG befeuerte seit jeher die radikale Betriebsarbeit und den Widerstandsgeist der Bochumer Opel-Belegschaft.

So gaben sie als Betriebsräte geheime Informationen an die Kollegen weiter, sorgten für achtstündige Betriebsversammlungen, kämpften gegen die Verfolgung krankgeschriebener Arbeiter, koordinierten ihren eigenen Bildungsurlaub und starteten sogar einen Versuch, die direkte Solidarität zwischen den verschiedenen General Motors-Angestellten in Europa herzustellen, um sich so gegen die Standorterpressungen in den 1990er-Jahren zur Wehr zu setzen. Diese und noch mehr Aktivitäten sorgten schließlich für den wichtigsten Wilden Streik der deutschen Nachkriegsgeschichte. Dabei legten die Beschäftigen im Oktober 2004 für vier Tage die Arbeit nieder, was schließlich die ganze Produktion in Europa lahmlegte

WEISSER WEISSER TAG

DAUER
109

FSK

GENRE
Drama

TITEL
WEISSER WEISSER TAG

ORIGINALER TITEL
HVITUR, HVITUR DAGUR

PRODUKTION
Island, Dänemark, Schweden

ERSCHEINUNGSDATUM
13.02.2020

VERLEIH
Arsenal Filmverleih

REGIE
Hlynur Palmason

DARSTELLER
Ingvar Sigurdsson, Ída Mekkín Hlynsdóttir, Hilmir Snær Guðnason

In einer kleinen, sehr abgelegen Stadt in Island vermutet der beurlaubte Polizeikommissar Ingimundur (Ingvar Eggert Sigurosson), dass sein Nachbar Olgeir (Himir Snaer Guonason) hinter sienem Rücken eine Affäre mit seiner heiß geliebten Frau (Sara Dögg Asgeirsdottir) hatte, die kürzlich bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist.

Seine Suche nach der Wahrheit wird zur Obsession, denn Realität, Angst, Wut, Schmerz und Fantasie verschwimmen immer mehr zu einem einzigen Wahn, der ihn antreibt, blutige Rache zu nehmen und Beweise für die vermeintliche Affäre zu finden. Irgendwann schleicht sich sogar der verstörende Gedanke in seinen Kopf, der Tod seiner Frau könnte aus irgendeinem sinistren Grund von langer Hand geplant worden sein. Steckt vielleicht Olgeir dahinter, um seinen Seitensprung zu vertuschen? Ingimundurs Angst, betrogen worden zu sein, gefährdet bald nicht nur ihn selbst, sondern auch seine geliebten Kinder…

CRONOFOBIA

DAUER
93

FSK

GENRE
Drama, Thriller

TITEL
CRONOFOBIA

ORIGINALER TITEL
CRONOFOBIA

PRODUKTION
Schweiz

ERSCHEINUNGSDATUM
20.02.2020

VERLEIH
Filmperlen

REGIE
Francesco Rizzi

DARSTELLER
Vinicio Marchioni, Sabine Timoteo, Leonardo Nigro

Suter (Vinicio Marchioni) ist ein mysteriöser, eigenbrötlerischer Mann, permanent in Bewegung und auf der Flucht vor sich selbst.

Den Tag über reist er durch die Schweiz, in seinem anonymen weissen Transporter. In der Nacht beobachtet er heimlich das Leben von Anna (Sabine Timoteo), einer rebellischen Frau, die ein grosses Trauma zu überwinden versucht. Als die Frau seine Obsession für sie entdeckt, entspinnt sich eine eigenwillige Form von Intimität zwischen den beiden, die bald in eine zärtlich-verstörende Beziehung mündet. Aber das zerbrechliche Gleichgewicht ist bedroht von einem dunklen Geheimnis…

ANDERS ESSEN - DAS EXPERIMENT

DAUER

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

TITEL
ANDERS ESSEN – DAS EXPERIMENT​

ORIGINALER TITEL
ANDERS ESSEN – DAS EXPERIMENT​

PRODUKTION
Österreich

ERSCHEINUNGSDATUM
27.02.2020

VERLEIH
Langbein & Partner Media GmbH & Co KG

REGIE
Kurt Langbein, Andrea Ernst

DARSTELLER

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich und stimmt die Behauptung, dass unsere Rinder eigentlich auf den Feldern der Sojabauern in Brasilien stehen?

Für den Film Anders essen – Das Experiment wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen – und die die Industrie u.a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, die Fläche eines kleinen Fußballfeldes, das der „durchschnittliche“ Bürger benötigt. Zwei Drittel davon liegen im Ausland. Insgesamt verbrauchen wir doppelt so viel, wie uns eigentlich zusteht: Würden sich alle Menschen so ernähren, bräuchten wir eine zweite Erde.

Lässt sich daran etwas ändern? Drei Familien wagen sich in den Selbstversuch. Sie beginnen regional einzukaufen und entdecken das Kochen neu. Das Ergebnis überrascht. Anders essen verändert tatsächlich unseren Landverbrauch und die CO2-Last.