TICKETVORBESTELLUNG

Legende:
OmU/OmdU = Original mit deutschen Untertiteln
OmeU = Orignal mit englischen Untertiteln

Tickets kaufen & reservieren

Einfach Spielzeit anklicken, Plätze auswählen und bequem online bezahlen.

Ticket-Support

Hast Du Fragen oder Probleme bezüglich dem Kauf / der Reservierung von Tickets?

AKTUELLES PROGRAMM

Das Programm der aktuellen Kinowoche

NEWSLETTER

Jede Woche unser neues Programm per Email erhalten.

Tickets kaufen und reservieren

Einfach Spielzeit anklicken, Plätze auswählen und bequem online bezahlen.

AKTUELLES PROGRAMM

Das Programm der aktuellen Kinowoche

Ticket-Support

Ticket-Support: Hast Du Fragen oder Probleme bezüglich dem Kauf / der Reservierung von Tickets?

NEWSLETTER

Jede Woche unser neues Programm per Email erhalten.

DEMNÄCHST IM PROGRAMM

FACING DOWN UNDER

Die Doku eines Backpackers

DAUER
84 Min.

FSK

GENRE
Dokumentarfilm

PRODUKTIONSLAND
Deutschland, Australien

JAHR
2020

REGIE
Chris Hartung

DARSTELLER

Chris hat gerade sein Abi gemacht. Der Plan jetzt: Ab nach Australien. Wie schon viele andere vor ihm, begibt er sich auf die Reise, den roten Kontinent mit all seinen Facetten zu entdecken.

Der Dokumentarfilm, der dabei entstanden ist, zeichnet sich durch überwältigende Bilder von Landschaft, Tierwelt und Menschen aus, die Chris und seiner Kamera über den Weg laufen. Er erlebt sowohl die besondere Atmosphäre der Backpacking-Community, als auch die Schattenseiten des beliebten Work and Travel-Systems. Das Ergebnis ist ein unfassbar ehrlicher Reisebericht, der mit frischen Ideen in der Umsetzung bis zur letzten Sekunde fesselt.

SWEET DISASTER

DAUER
93 Min.

FSK

GENRE
Komödie

PRODUKTIONSLAND
Deutschland

JAHR
2021

REGIE
Laura Lehmus

DARSTELLER
Friederike Kempter, Florian Lukas, Lena Urzendowsky

Frida ist 40 – und plötzlich schwanger. Genauso unerwartet wird sie dann vom Kindsvater Felix verlassen, noch bevor sie ihm die frohe Kunde mitteilen kann.

Felix ist zurück bei seiner Ex, doch Frida benutzt bunte Farben nicht nur in ihren Malkursen, sondern auch zum Verschönern unangenehmer Wahrheiten: Sie will die Trennung nicht akzeptieren und versucht mit allen Mitteln, die meisten davon ziemlich absurd, ihn zurückzugewinnen. Unterstützt wird sie dabei von der 15-jährigen Yolanda, die die nötige Spionage-Ausrüstung liefert. Das süße Desaster ist vorprogrammiert!

Unkontrollierbare Erwachsene, rebellische Teenies, Helikoptereltern und fünf Omas! SWEET DISASTER ist ein Feel-Good-Movie mit Independent-Charme und eigener Note – überraschend süß-sauer und ordentlich überdreht. Mit Friederike Kempter (OH BOY!, TATORT MÜNSTER) und Florian Lukas (GOOD BYE LENIN, GRAND BUDAPEST HOTEL) in den Hauptrollen, das Drehbuch geschrieben von Ruth Toma (DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT). Der Film feiert seine Deutschlandpremiere auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis.

ALCARRÀS

Die letzte Ernte

DAUER
120 Min.

FSK

GENRE
Drama

PRODUKTIONSLAND
Spanien, Italien

JAHR
2022

REGIE
Carla Simón

DARSTELLER
Jordi Pujol Dolcet, Anna Otín, Berta Pipó

Seit 80 Jahren hat die Familie Solé in Alcarràs Pfirsiche angebaut. Nun versammelt sie sich, um gemeinsam die letzte Ernte zu realisieren. Denn das Land gehört ihnen nicht, der Großgrundbesitzer Pinyol hatte es ihnen einst überlassen, als Dank für seine Rettung im Spanischen Bürgerkrieg. Nun will der junge Pinyol vom Handschlag seines Urgroßvaters nichts mehr wissen. Er will das Land zurück, um eine einträgliche Photovoltaik-Anlage darauf zu errichten.

Auf einzigartige, vielstimmige, mit überbordender Energie und berührenden Momenten der Stille orchestrierte Weise erzählt „Alcarràs“ von der letzten Ernte der Solés – so handfest, zärtlich und sinnlich, dass wir uns bald selbst als Mitglied der Familie wähnen. Der Großvater Rogelio gibt die Hofffnung nicht auf, den jungen Pinyol zum Einlenken zu bewegen. Vater Quimet stützt sich in die Erntearbeit, als gäbe es doch noch ein Morgen. Seine Frau Dolors hält Haus und Familie mit fröhlicher Geduld zusammen, doch auch sie kann beherzt Grenzen ziehen. Die älteren Kinder Roger und Mariona, Quimets Schwestern Glòria und Nati und Schwager Cisco helfen bei der Arbeit, inmitten der unbändigen Kinderspiels der kleinen Iris, Teia, Pau und Pere.

DIE FARBE DES WINDES

DAUER
95 Min.

FSK

GENRE
Drama

PRODUKTIONSLAND
Deutschland, Frankreich

JAHR
2021

REGIE
Noel Alpi

DARSTELLER
Elise Larnicol, Anthony Jeanne, Laura Berlin

Luna ist eine junge deutsche Windkraftingenieurin und hat die Aufgabe übernommen, in einer ländlichen Provinz Frankreichs einen Windpark zu errichten. Sie rechnet mit vielem, dass sie als Frau und Chefin eines ausschließlich männlich dominierten Technikerteams nicht gut ankommt.

Doch die größten Konflikte ergeben sich zwischen den Landbewohnern. Denn die Veränderungen, die mit Windenergie einhergehen und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Entwicklungen spalten Familien und stürzen ganze Dörfer in erbitterte Kämpfe. Als sie am Bahnhof ankommt, fällt ihr der 19-jährige Lionel sofort auf. Auch seine Eltern sind über die Frage des Windparks zerstritten. Während seine Mutter Colette an bäuerlichen Werten festhält, möchte sein Vater Guy für sein Land so viel Geld wie möglich erwirtschaften. Als sich Lionel auch noch für die junge Ingenieurin zu begeistern beginnt, nimmt das Chaos seinen Lauf.

DIE ZEIT DIE WIR TEILEN

DAUER
101 Min.

FSK
12

GENRE
Drama

PRODUKTIONSLAND
Frankreich, Irland, Deutschland

JAHR
2022

REGIE
Laurent Larivière

DARSTELLER
Isabelle Huppert, Lars Eidinger, Swann Arlaud, Freya Mavor

Die Pariser Verlegerin Joan Verra (Isabelle Huppert) trifft nach Jahrzehnten ihre erste große Liebe wieder. Aufgewühlt verlässt sie Paris und zieht sich in ihr Landhaus zurück. Dort beginnt sie, ihr Leben Revue passieren zu lassen.

Joans Erinnerungen verdichten sich mehr und mehr zu einer emotionalen Reise, bei der Wunsch und Wirklichkeit verschwimmen. Doch sie ist nicht allein: Es begleiten sie der exzentrische Schriftsteller Tim Ardenne (Lars Eidinger), der als einzige Konstante fest an ihrer Seite zu stehen scheint, und ihr Sohn Nathan (Swann Arlaud), den sie allein großzog.

Der Film mit dem Originaltitel A PROPOS DE JOAN feierte seine Weltpremiere auf der 72. Berlinale. Und damit genau dort, wo die großartige Isabelle Huppert mit dem Goldenen Bären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde. In ihrem neuen Film verkörpert sie Joan Verra in ihrer Paraderolle als selbstbewusste, aber unnahbare Frau. Lars Eidinger spielt mit seinem Image als Schauspieler, der sein Leben zu einer einzigen Kunst-Performance macht und glänzt als unverbesserlich stur Verliebter.